Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Akklimatisierung abgeschlossen, 1.Video / Acclimatiziation is done, 1. video

Die Akklimatisierungsphase ist mit dem morgigen Tag für alle Teilnehmer der Expedition abgeschlossen. Sowohl am Gasherbrum 2 als auch am Gasherbrum 1 haben die Bergsteiger “hoch geschlafen” und sind somit jederzeit bereit in Richtung Gipfel zu marschieren. Gerfried verbringt die Nacht mit seinem Team heute noch im Lager 2 (6350m) und wird morgen ins Basislager zurückkehren. Allen Teilnehmern geht es sehr gut! Die Trekkinggruppe, die die Bergsteiger bis ins Basislager begleitet hat, kehrt bereits am Sonntag wieder nach Österreich zurück.

Hier ist der Link zum 1. Video: http://www.youtube.com/watch?v=s2fl41720rg

———————————————————————————————————————————————————————————————-

All mountaineers will have  finished their altitude acclimatization after

tomorrow. Everyone has slept at high altitude on both mountains (Gasherbrum 1 and 2) and is ready now to make the summit. Gerfried and his team will stay in camp 2 (6350m) tonight and will be back in the basecamp tomorrow. All the guys feel

pretty good! The trekkers who went along with the expedition members to the basecamp will return to Austria on Sunday.

Here is the link to the first video: http://www.youtube.com/watch?v=s2fl41720rg

Lebenszeichen!!!

Es ist mittlerweile schon über ein Jahr her, dass es Nachrichten von uns gab. Dafür müssen wir uns natürlich entschuldigen. Uns drei Jungs geht es gut, keiner ist irgendwo am Berg verschollen, falls sich der Gedanke aufgedrängt haben sollte. Die Internetpräsenz  ist bei unseren anderen Aktivitäten leider ein wenig zu kurz gekommen, was sich hiermit auch wieder ändern wird.

Es hat sich

dennoch einiges getan, vor allem beruflich. Während unser Manuel in Kärnten sich seinem Master nähert und unser Manuel in Tirol auch langsam ein Licht am Ende des Studiumtunnels sieht und auf seinen Abschluss zusteuert, hat sich vor allem unser Stefan sehr intensiv auf künftige Ziele vorbereitet.

Seit dem Sommer 2010 stand nämlich ein Angebot für eine nicht allzu abwägige Expedition ins Haus. Über die Bekanntschaft von Gefried Göschl, einem sehr erfolgreichen 8000er Bergsteiger aus der Steiermark, wurde der Traum die höchsten Berge der Welt zu besteigen plötzlich immer realer. Nach all den Unternehmungen der vergangenen Jahre, wäre eine solche Expedition ohnehin der nächst logische Schritt gewesen.

Vorbereitet hat sich Stefan vor allem mit Höhenmetern, vieeeelen Höhenmetern. Laut eigenen Angaben waren es geschätze 100 000 Hm mit den Schiern und ungezählte km mit den Langlaufschiern. Darunter waren der Cevedale und die Zufallsspitze, zwei hohe 3000er in Südtirol, das Allalinhorn und der Alphubel im Wallis. Eine weitere Gewalttour im Wallis war die Dufourspitze mit Nordend, welche etwa 2950 Hm bei 30 km in nur 8h Gehzeit entsprach.

Über seine Fitness brauchen wir uns auf alle Fälle keine Sorgen machen. Nähere Infos zur Expediton wohin es geht und wer dabei ist, kommen in Kürze.